Hero Image

Aktuelles

175. Jahresfest

02.05.2016

Ein Wetter wie bestellt: Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen feierte das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin am 1. Mai 2016 sein 175. Jahresfest. Die Jubiläumsfeierlichkeiten begannen mit einem Gottesdienst auf der Festwiese an der Lichterfelder Allee in Teltow. Gehalten wurde er von Bischof Markus Dröge, der die eindreiviertel Jahrhunderte Diakonissenhaus eine „Segensgeschichte für viele Menschen“ nannte.

Dem Gottesdienst folgte ein buntes Programm: An Informationsständen auf der Festwiese konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher über die Angebote vieler Einrichtungen des Diakonissenhauses informieren. Eine Ausstellung, die Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule gestaltet hatten, gab Einblicke in „Bildung, Erziehung und Fürsorge im Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“. Der Raum der Stille in der Kapelle im Mutterhaus bot Gelegenheit, Ruhe zu finden, in sich zu gehen und Orgelmusik zu lauschen. Außerdem standen Führungen über das Gelände des Diakonissenhauses und Kutschfahrten auf dem Programm, während sich auf der Bühne  Musikerinnen und Musiker das Mikrofon in die Hand gaben.

Beschlossen wurden die Feierlichkeiten von einem Theaterstück der Diakonissenanstalt Dresden. Anlässlich der 100-Jahres-Feier des Kaiserswerther Verbands, die ebenfalls auf das Jahr 2016 fällt, beschäftigten sich die Schauspielerinnen und Schauspieler mit der bewegten Geschichte des Verbands deutscher Diakonissenmuttehäuser.