Hero Image

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Pflege und Betreuung orientieren sich im Grüber-Haus an der Ganzheitlichkeit des Menschen: Es gilt, seine Erfahrungen, Gewohnheiten, Wünsche und Bedürfnisse zu berücksichtigen. Ziel ist der Erhalt von Selbst- und Mitbestimmung, Wertschätzung und Akzeptanz. Der Erhalt oder die Wiederherstellung von Lebensqualität für alle Bewohnerinnen und Bewohner sind die Grundlage für die Arbeit des Teams im Grüber-Haus.

Jeder Bewohnerin und jedem Bewohner sind zwei Mitarbeitende dauerhaft zugeordnet – sie sind erste Ansprechpartner für alle Angelegenheiten.

Die ärztliche Versorgung ist durch haus- und fachärztliche Visiten sichergestellt.

Ein strukturierter Tagesablauf bietet Raum für eigene Gestaltung, stets unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Fähigkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Essenszeiten richten sich flexibel nach den individuellen Bedürfnissen.

Zu den regelmäßigen Betreuungsangeboten gehören:

  • Musiktherapie
  • Bewegungsübungen mit Musik
  • Kreatives Gestalten
  • Gedächtnistraining
  • Spiele und Gesprächsimpulse
  • Sinnes- und Wahrnehmungsübungen
  • Andacht mit dem Pfarrer
  • Begegnungen mit Kinder- und Jugendgruppen

Zu den Service-Angeboten des Grüber-Hauses gehören auch Friseur und Fußpflege sowie Ergo- und Physiotherapie.

Besonders hervorzuheben ist die palliativ-pflegerische Versorgung und Sterbebegleitung in unserem Hause. Im Rahmen dieser konzeptionellen Grundlage engagiert sich auch der ambulante Hospizdienst.

Es liegt in unserem Bestreben, die Angebote für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ständig zu erweitern. Seit vielen Jahren finden regelmäßige, monatliche Zusammenkünfte mit der Eltern-Kind-Gruppe der Heimatgemeinde statt - ein besonderer Höhepunkt in der Begegnung der Generationen. Zum gemeinsamen Kennenlernen singen wir gemeinsam aktivierende Lieder mit Gitarrenbegleitung.

Der gute Kontakt zur Schweizerhofschule hat die regelmäßige Begegnung mit Jugendlichen der dritten bis sechsten Klasse ermöglicht. Die Schüler besuchen unsere Einrichtung ein- bis zweimal monatlich im Rahmen des Religionsunterrichtes. Die Treffen sind immer gut vorbereitet und ermöglichen auch die Einzelbegegnung im Anschluss an den Gruppenprozess.
Wir sind stets offen und dankbar für Angebote und Anregungen, die den Alltag unserer Bewohner noch abwechslungsreicher machen könnten.

Beratung

Neben regelmäßigen Sprechstunden für Angehörige bietet das Grüber-Haus Unterstützung bei der Antragstellung und im Umgang mit Ämtern an. Bis heute hat auch die „Evangelische Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte“ ihr Büro im Grüber-Haus; die Mitarbeiterin Frau Becker berät, begleitet und unterstützt Menschen aus diesem Personenkreis.

Anbindung

Zur Berliner Innenstadt besteht durch Bus und S-Bahn eine gute Verkehrsanbindung. Die Bushaltestelle liegt direkt vor der Tür des Grüber-Hauses. Das Einkaufszentrum in Zehlendorf-Mitte mit vielen Geschäften, Banken und Restaurants ist gut und schnell erreichbar.

Wiederkehrende Angebote aus dem Jahreskreis

Monatliche Feste und Ausflüge sowie auf die Jahreszeiten und Feiertage abgestimmte Veranstaltungen strukturieren das Jahr im Grüber-Haus und sorgen für anregende Abwechslung.

Werden weitere Informationen über das Heinrich- und Margarete-Grüber-Haus gewünscht, stehen wir sehr gern nach einer Terminabsprache für ein persönliches Beratungsgespräch und zu einer Führung durch unser Haus zur Verfügung.

Kontakt

Petra Fritzsche
Einrichtungsleiterin
Teltower Damm 124
14167 Berlin
Tel.: 030 845831-623
Fax: 030 845831-638
E-Mail

Sabine Pagels
Pflegedienstleiterin
Teltower Damm 124
14167 Berlin
Tel.: 030 845831-605
Fax: 030 845831-638
E-Mail

Wohnbereich eins
Tel.: 030 845831-601

Wohnbereich zwei
Tel.: 030 845831-602

Wohnbereich drei
Tel.: 030 845831-603