Hero Image

Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Für Prozesse des Lernens und Lehrens an unserer Schule sind Gruppenarbeit, Handlungsorientierung und die aktive Mitarbeit in Projekten zentral.

Der berufsbildende Unterricht vermittelt unter anderem Kenntnisse in Kommunikation, Beziehungsarbeit und Gruppendynamik, führt in die Beobachtung, die Angebotsplanung und Dokumentation ein und befähigt die Schülerinnen und Schüler zur hauswirtschaftlichen Arbeit und zur Pflegeassistenz. Ebenfalls zentral sind die Themenfelder Bewegung, gesunde Ernährung, Musik und Kreatives Gestalten. Die Schülerinnen und Schüler lernen außerdem Methoden kennen, mit denen sie ihr pädagogisches Handeln ebenso wie ihre Lernstrategien kritisch reflektieren können. 

Der Berufsbezug ist auch im allgemeinbildenden Unterricht zentral. Inhalte sind hier z.B. das Verfassen von Protokollen, die Beschäftigung mit Volksmärchen, die Symptomatik und Behandlung von Kinderkrankheiten, Entwicklungen in der Sozialpolitik oder die berufsbezogene Kommunikation in englischer Sprache. Die Schülerinnen und Schüler werden zum kritischen Umgang mit Texten, zur Reflexion sozialer, religiöser, ethischer und politischer Themen sowie zum partnerbezogenen und korrekten Sprachgebrauch befähigt.

Der allgemeinbildende Unterricht umfasst folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Biologie
  • Politische Bildung
  • Religion

Der berufsbildende Bereich umfasst folgende Lernfelder:

  • Lern- und Arbeitstechniken erwerben und anwenden
  • Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennen lernen und gestalten
  • Bei Pflege- und Betreuungsprozessen assistieren
  • Grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben
  • Grundlagen musisch-kreativer Prozesse kennen lernen und anwenden
  • Praxisreflexion

Die schriftliche Abschlussprüfung erfolgt in:

  • Deutsch
  • Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennen lernen und gestalten
  • Grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben

Der praktische Ausbildungsteil schließt mit dem Geeigneten Verfahren ab.

Die Fachoberschulreife kann in der Ausbildung erworben werden. Die Fachoberschulreife ist in Kombination mit dem Abschluss „Sozialassistent/-in“ die Zulassungsvoraussetzung zur Fachschule für Sozialwesen und damit zu den Ausbildungen mit den Abschlüssen „Heilerziehungspfleger/-in“ oder „Sozialpädagoge/-pädagogin (Erzieher/-in)“.

Schülerinnen und Schüler, die bereits über die Fachoberschulreife, aber nicht über das Abitur bzw. die Fachhochschulreife/das Fachabitur verfügen, können über die Ausbildung zur Sozialassistentin bzw. zum Sozialassistenten die Zulassungsvoraussetzung für die Fachschule für Sozialwesen erfüllen.

Kontakt

Christiane Hofschultz
Potsdamer Straße 51
14513 Teltow
Tel.: 03328 3515190-10
Fax: 03328 3515190-19
E-Mail

Birgit Dankwardt
Sekretariat
E-Mail