Hero Image

Aktuelles

"Hernien - Was tun bei Leistenbruch?"

Vor einem interessierten Publikum sprach Oberarzt Marek Wiatr am gestrigen Donnerstag zum Thema „Hernien – Was tun bei Leistenbruch?“.

Ein leichtes Ziehen in der Leistenregion bei Bewegung oder beim Heben können die ersten Anzeichen für eine Leistenhernie sein. Vergrößert sich diese führt es meist zu einem Vorwölben der Bauchorgane. 

Zu einer Leistenhernie kommt es, wenn sich der Druck im Bauchraum erhöht. Ursachen können dabei unter anderem Übergewicht, Verstopfung aber auch Lungenerkrankungen die ein häufiges, starkes Husten hervorrufen sein.

Die Behandlung erfolgt in der Regel durch eine Operation. Hierbei wird entweder der „Bruch“ durch eine Naht geschlossen oder ein Netz auf den Bruch gebracht. Welches Operationsverfahren das optimale ist, wird mit Patienten stets individuell in einem Vorgespräch mit dem operierenden Arzt besprochen, erklärt Dr. med. Andreas Engelbert, Chefarzt der Klinik für Chirurgie im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift in Seelow.