Hero Image

Aktuelles

#Lehniner Gespräch for Future II

Monika Jones, Hans-Georg Baaske, Hans-Jürgen Hennig, Timo Wessels und Barbara Ral, Podium, 2 Frauen, drei Männer, Gespräch

Das Podium: Monika Jones, Hans-Georg Baaske, Hans-Jürgen Hennig, Timo Wessels und Barbara Ral

Nachdem uns Prof. Wolfgang Lucht vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung im November eindrücklich die Folgen des Klimawandels vor Augen geführt hatte, haben wir im zweiten Teil der #Lehniner Gespräche for Future Akteure aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen gefragt, was regional konkret gegen den Klimawandel getan werden kann.

Unsere Podiumsgäste Hans-Georg Baaske (Umweltbüro der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz), Hans-Jürgen Hennig (Geschäftsführer regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH), Barbara Ral (Klimaschutz-Managerin für den Landkreis Potsdam-Mittelmark) und Timo Wessels (Bio-Landwirt) haben den 60 interessierten Zuhörern ihre Einschätzung zum Klimathema geschildert. Dabei konnte jeder aus seinem Bereich mit positiven Beispielen aufwarten, wie Klimaschutz betrieben wird und gelinken kann. Moderatorin Monika Jones von der Deutschen Welle hat die verschiedenen Bereiche verknüpft und auch das Publikum einbezogen.

Im Rahmen des Gespräches wurde das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin für sein Energiemanagement mit dem Umweltpreis "Blauer Planet" des Landkreises Potsdam-Mittelmark ausgezeichnet. Barbara Ral, Klimaschutz-Managerin im Landkreis, würdigte unsere aktive Energiepolitik, die zur nachhaltigen Einsparung von CO2 beiträgt. Dies geschieht etwa durch Nutzung erneuerbarer Energien und hohe Standards an technische Anlagen und Gebäude. Der Kaufmännische Vorstand, Lutz Ausserfeld, hat die Auszeichnung entgegengenommen und dankte allen Kolleginnen und Kollegen für ihre engagierte Arbeit.