Hero Image

Aktuelles

Trotz Abstand ganz nah - Videobesuche in Lehnin und Lauchhammer

Video, Videotechnik, Kontakt mit Angehörigen

Video, Videotechnik, Kontakt mit Angehörigen

Mit Unterstützung des Systemhauses xevIT sind seit Anfang Juli im Lehniner Lothar-Kreyssig-Haus und im Mückenberger Ländchen in Lauchhammer Videobesuche möglich.

Der Besuchsraum ist dafür mit einem Cisco Room-Kit ausgestattet.

Damit der Besuch via Videoanruf gelingt, wird der Bewohner oder die Bewohnerin zur verabredeten Uhrzeit durch das Pflegepersonal in den Besuchsraum gebraucht und das Videotelefonat gestartet.

Die Besucher können sich durch nur einen Klick auf die xeVIEW App verbinden lassen und ihren Angehörigen nah sein, auch wenn sie entfernt leben oder wegen der Coronapandemie Abstand halten wollen oder müssen.

Auch Gespräche mit Hausarzt oder Hausärztin sind unkompliziert möglich.

Die Video-Lösung kommt nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern zu Gute. Sie ist zusätzlich für die Kommunikation zwischen den einzelnen Einrichtungen im Einsatz (team2team) und verbessert so die Zusammenarbeit zwischen den Standorten.

 

Herr Schwarz (Einrichtungsleiter Seniorenhof Mückenberg Ländchen, Lauchhammer)

„Die Altenpflegeeinrichtung „Mückenberger Ländchen“ in Lauchhammer freut sich über die Installation der modernen Videokonferenzmöglichkeit. Sie ist eine willkommene Ergänzung zu den mobilen Kommunikationsmöglichkeiten des Hauses, die speziell für die Corona-Krise installiert wurden und trägt damit dazu bei, die sozialen Kontakte zwischen Bewohnern und Angehörigen zu minimieren, ohne aber Besuche zu verhindern. Sie trägt darüber hinaus dazu bei, die nach den Lockerungen möglichen Besuche im Haus so zu steuern, dass eine überproportional hohe Besucherfrequenz vermieden und eine entsprechende Entlastung des Personals erfolgen kann. Die Technik wird den Bewohnern des Hauses auch nach Corona sinnvolle Dienste leisten und für die Mitarbeitenden eine hilfreiche und sinnvolle Ergänzung vorhandener Kommunikationsmöglichkeiten sein.“

Frau Becher (Mitarbeiterin im Lothar-Kreyssig-Haus, Lehnin)

„Das Lothar-Kreyssig-Haus ist als größte Einrichtung innerhalb der Stiftung froh und dankbar für die Installation des Videosystems im Konferenzraum.

Erfolgreiche Einsätze fanden im Rahmen von Übergaben der Mitarbeitenden statt, die dadurch in der Corona-Krise persönliche Kontakte vermeiden konnten.

Für Bewohnerinnen und Bewohner wird das System als Bereicherung empfunden, lässt sich doch so auch ein kurzfristiger „Besuch“ bei einem Bewohner organisieren, auch wenn die Anzahl der möglichen Besucher bereits erreicht ist.“

Michael Blümchen (Geschäftsführer im Unternehmensbereich Altenhilfe)

„Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin freut sich sehr über die Zusammenarbeit mit xevit und Cisco. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung – auch in der Altenpflege – sind die beiden Systeme in Lauchhammer und Lehnin herzlich willkommene Möglichkeiten der Erprobung von innovativen und modernen Kommunikationsmöglichkeiten – weit über die Corona-Zeit hinaus.

Während der Corona-Krise und der dadurch notwendigerweise umzusetzenden Einschränkungen, insbesondere bei Besuchen von Bewohnerinnen und Bewohnern leisten solche Systeme eine unschätzbare Unterstützung und erleichtern den Mitarbeitenden in der angespannten Situation den Pflegealltag.

Sicherlich ist eine persönliche Nähe und der persönliche Kontakt für Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen durch nichts zu ersetzen, aber eine sinnvolle Ergänzung zu den Begegnungsmöglichkeiten leisten professionelle Videosysteme auf jeden Fall.

Auch für die interne Kommunikation sind solche Systeme wichtig, ermöglichen sie doch „kürzere Kommunikationswege“ und schnellere Absprachen, als in personalisierten Meetings, insbesondere bei Komplexträgern wie das EDBTL, die weit in die Fläche organisiert sind.“