Hero Image

Aktuelles

Vorlesetag an der Grundschule

Wie jedes Jahr war die Evangelische Ursula-Wölfel-Grundschule auch in diesem Jahr wieder lesend und kreativ am bundesweiten Vorlesetag unterwegs. Frei nach dem diesjährigen Motto "Europa und die Welt" gingen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonal trotz aktueller Einschränkungen auf die Reise und entflohen dem Alltagsgeschehen.

In den unteren Klassen lauschten die Schülerinnen und Schüler in gemütlicher Atmosphäre Bilderbuchgeschichten, die mit verteilten Rollen vorgetragen wurden. Im Anschluss entstanden passende Basteleien, die es den Kindern ermöglichten, daheim von den Geschichten zu berichten.

Eine 3. Klasse begeisterte ein Buch aus der „Baumhaus-Reihe“ so sehr, dass in aufwändiger Handarbeit eigene selbstgestaltete Baumhäuschen entstanden.

Die 5. und 6. Klassen führten traditionell den Vorlesewettbewerb durch. Vier Schülerinnen kämpften um den 1. Platz. Nach der Aufregung des Wettbewerbes ging es lesend durch das Schulgebäude auf den Spuren einer selbstgeschriebenen Leserallye.

Das Kinderbuch „Vielleicht“ von Kobi Yamada – eine Geschichte über unendlich viele Begabungen in jedem von uns – inspirierte die oberen beiden Jahrgangsstufen. Diese gingen auf Entdeckungsreise ihrer persönlichen Talente und suchten nach Träumen, die sie aufzeichneten, bastelten oder in kleinen Texten kreativ umsetzten.