Hero Image

Pressemitteilung

Hernien - Was tun bei Leistenbruch?

Das Evangelische Krankenhaus Lutherstift lädt am Donnerstag, dem 15. November 2018 um 16 Uhr im Rahmen der Medizinischen Vortragsreihe „Gesund im Oderland“ zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Hernien – Was tun bei Leistenbruch“ ein. Sie findet im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift Seelow, Robert-Koch-Str. 7-15, 15306 Seelow, Konferenzraum statt. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Mit mehr als 220.000 Operationen zählt der Leistenbruch zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen in Deutschland. 

Durch einen Bruch der Bauchwand kann es zu einem Heraustreten von Baucheingeweiden kommen. Dies wird dann durch eine Vorwölbung sichtbar. Von einem Leistenbruch sind Männer häufiger betroffen als Frauen.

Die Ursachen können hierbei unterschiedlich sein. So kann beispielsweise eine Bindegewebsschwäche in Verbindung mit einem erhöhten Bauchinnendruck ausgelöst durch starkes Husten oder Heben von schweren Lasten einen Leistenbruch begünstigen.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei einem Leistenbruch?

Darüber spricht Marek Wiatr, Oberarzt der Klinik für Chirurgie im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift in Seelow, in seinem Vortrag. Er stellt moderne Operationsverfahren vor und informiert über mögliche Risikofaktoren.

Nach dem Vortrag ist reichlich Raum für Fragen und Diskussionen. 

Die Lutherstift gGmbH ist ein zukunftsorientiertes konfessionelles Unternehmen im Verbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin mit einem Krankenhaus der Grundversorgung an den Standorten Frankfurt (Oder) und Seelow.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328 433-522
Fax: 03328 470-364
E-Mail