Hero Image

Pressemitteilung

Lehniner Hospiz und Linden-Apotheke bekräftigen Partnerschaft

Apotheker Detlef Behrend mit der Leiterin des Luise-Henrietten-Hospizes, Carmencita Rupprecht

Die Linden-Apotheke in Lehnin beliefert das Luise-Henrietten-Hospiz täglich mit den benötigten Medikamenten. Wegen der geringen Entfernung kommt die Mitarbeiterin in der Regel zu Fuß.

Kurze Wege und schnelle, unkomplizierte Abstimmungen kennzeichnen auch ansonsten die Zusammenarbeit: „Wir sind auf einen zuverlässigen Partner angewiesen, wenn es um die Versorgung unserer Gäste mit Medikamenten geht“, betont die Leiterin des Hospizes, Carmencita Rupprecht. „Dies hilft uns, uns auf unsere Arbeit zu konzentrieren – nämlich die Begleitung von Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt.“

Für die gute Partnerschaft hat sich Rupprecht jetzt bei Apotheker Detlef Behrend bedankt. 

„Die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im Hospiz ist unschätzbar wertvoll“, erklärt Behrend. „Wir freuen uns, wenn wir diese Arbeit unterstützen können.“ 

Das Luise-Henrietten-Hospiz Lehnin widmet sich schwerkranken, sterbenden Menschen, die in der letzten Phase ihres Lebens besonderer Zuwendung, Begleitung und Hilfe bedürfen. Sie und ihre Angehörigen finden in unserem Haus Ruhe und Geborgenheit, aber auch Sicherheit durch professionelle Pflege, kompetente medizinische Betreuung und einfühlsame Begleitung. 

Das Luise-Henrietten-Hospiz im ehemaligen Zisterzienserkloster verfügt über zwölf Einzelzimmer mit Dusche und WC, in denen die Gäste ihren Tagesablauf selbst gestalten, frei über ihre Zeit verfügen und auch Pflege- und Essenszeiten selbst bestimmen.

Die Kosten für den Hospizaufenthalt werden von den Pflege- und Krankenkassen übernommen und durch Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit ergänzt.

Kontakt

 Alexander Schulz

Öffentlichkeitsbeauftragter

Alexander Schulz
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328 433-522
Fax: 03328 433-364
E-Mail