Hero Image

Pressemitteilung

Vorhofflimmern und Blutverdünner

Das Evangelische Krankenhaus Lutherstift lädt am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018 um 16 Uhr im Rahmen der Medizinischen Vortragsreihe „Gesund im Oderland“ zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Vorhofflimmern und Blutverdünner“ ein. Sie findet im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift Seelow, Robert-Koch-Str. 7-15, 15306 Seelow, Konferenzraum statt. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Bei einem erwachsenen Menschen schlägt das Herz regelmäßig 60 bis 100 Mal pro Minute. Gerät das Herz aus diesem Takt, ist meist Vorhofflimmern die Ursache. Vorhofflimmern zählt zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen. Dabei schlägt das Herz unregelmäßig und meist beschleunigt. Lebensbedrohlich ist das Vorhofflimmern nicht. Jedoch birgt diese Rhythmusstörung einige Gefahren. So können sich in der Folge Blutgerinnsel bilden, die zu einem Schlaganfall oder einer Herzschwäche führen.

Wie macht sich das Vorhofflimmern bei Patienten bemerkbar?

Darüber spricht Fahri Beqa, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift in Seelow, in seinem Vortrag. Er informiert über Risikofaktoren und Folgen von Vorhofflimmern und geht dabei auf Möglichkeiten der Diagnostik und Behandlung ein.

Nach dem Vortrag ist reichlich Raum für Fragen und Diskussionen.

Die Lutherstift gGmbH ist ein zukunftsorientiertes konfessionelles Unternehmen im Verbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin mit einem Krankenhaus der Grundversorgung an den Standorten Frankfurt (Oder) und Seelow.

Kontakt

 Alexander Schulz

Öffentlichkeitsbeauftragter

Alexander Schulz
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328 433-522
Fax: 03328 433-364
E-Mail