Hero Image

Innere Endoskopie

Endoskopische Abteilung

Zur Erkennung vieler Krankheiten ist es erforderlich endoskopische Techniken einzusetzen. In der interdisziplinären Endoskopieabteilung können wir mithilfe der hierfür speziell vorgehaltenen Geräte "Spiegelungen" am Magen und den oberen Abschnitten des Dünndarmes, am Dickdarm und an den Bronchien vornehmen. Bedarfsweise können wir bei diesen Untersuchungen eine Therapie gleich einleiten: bei blutenden Magengeschwüren können wir bspw. durch Unterspritzung oder durch Aufsetzen einer "Klammer" die Blutung zum Stillstand bringen und in vielen Fällen eine Operation umgehen. Im Darm können Polypen mittels einer Schlinge abgetragen werden, Fremdkörper können entfernt werden.

Eine weitere Technik vermag die Gallenwege und die Gänge der Bauchspeicheldrüse unter Heranziehung einer Durchleuchtungseinheit darzustellen (sogenannte ERCP). Gallensteine, die sich in den Gallenwegen eingeklemmt haben, als mögliche Auslöser einer Kolik, können während der Untersuchung entfernt werden.

Aufgrund einer Ermächtigung kann Chefarzt Dr. Oestmann sowohl Magenspiegelungen, wie auch prävente Darmspiegelungen ambulant vornehmen. Kurative Darmspiegelungen (d.h. bei Vorliegen von Beschwerden) werden als ambulante Leistung gleichfalls in der Abteilung vorgenommen. Diese Untersuchungen erfolgen auf Überweisung.

Kontakt

 Anke Conrad

Anke Conrad
Endoskopie-Abteilung, Leitende Schwester
Tel.: 03544 - 58 291