Hero Image

Geriatrische Behandlung

Der geriatrische Patient ist gekennzeichnet durch mehrere chronische Erkrankungen und ein höheres Lebensalter (überwiegend 70 Jahre und älter). Er weist ein erhöhtes Risiko für Verwirrtheitszustände, Stürze, Druckgeschwüre oder Mangelernährung auf und ist nach einer akuten Erkrankung häufig in seiner Alltagsfunktion bedroht. Die Geriatrie - auch Altersheilkunde genannt - hat sich auf Diagnostik und Therapie der Erkrankungen älterer Menschen spezialisiert. Mitglied im Bundesverband Geriatrie.

Schwerpunkte und Krankheitsbilder (Auswahl)

  • Frührehabilitation nach operativem Eingriff oder einer akuten internmedizinischen Erkrankung, wie Lungenentzündung, Herzinfarkt
  • Ganzheitlicher Behandlungsansatz bei chronischem Schmerzleiden, z.B. aufgrund von degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Ursachendiagnostik nach Sturz
  • Neurologische Krankheitsbilder, wie Schlaganfall, Morbus Parkinson 
  • Prothetische Versorgung nach Amputation von Unter- oder Oberschenkel
  • Diagnostik und Behandlung von Delir, Demenz, Depression in Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen

Ihre Spezialisten für Altersmedizin heißen sie herzlich willkommen!

Anmeldung

Geriatrische Behandlung

Mit der Verlegung in die Klinik für Geriatrie erfolgt die weitere Behandlung durch ein multiprofessionelles Behandlungsteam, bestehend aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologin, Sozialarbeiterin und Seelsorgerin. Ein individuell zugeschnittener Behandlungsplan wird in Bezug auf die erhobenen medizinischen, funktionellen und psychosozialen Probleme erstellt. Im höheren Lebensalter verlaufen Krankheiten anders als bei jüngeren Menschen. Häufig leidet der hochbetagte Mensch gleichzeitig an akuten Krankheiten und chronifizierten Leiden, die oft zu funktionellen Einbußen und schließlich zum Verlust von Selbständigkeit und sozialer Kompetenz führen. Zu den körperlichen Leiden kann sich auch eine depressive Verstimmung oder Angststörung gesellen. Rückzug und Vereinsamung ist die Folge. Besonders fordernd für Betroffene, Angehörige und das Behandlungsteam ist der Verwirrtheitszustand, auch Delir genannt. Durch Optimierung der Umgebungsfaktoren, sowie Beseitigung der vorhandenen medizinischen und medikamentösen Ursachen kann dieser Zustand wieder beendet werden. Hier können sie sich eine kurze Angehörigeninformation (90.8 KB) über das Delir herunterladen.

Behandlungsziele

Das Ziel der geriatrischen Komplexbehandlung in unserem Krankenhaus ist die Rückkehr in die Häuslichkeit nach Wiederherstellung einer bestmöglichen Selbständigkeit in der Lebensführung. Die Notwendigkeit von stationärer Pflege in einer Pflegeeinrichtung soll durch eine erfolgreiche Behandlung vermieden werden. Unsere Klinik befindet sich im Haus D in der zweiten Etage des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow und verfügt über 28 Betten.

Angebot unseres Behandlungsteams

 

Flyer der Abteilung für Geriatrie (612.2 KB)

Kontakt

 Thomas Theloe

Chefarzt

Thomas Theloe

Oberärztin

Hannah Viehoff

Sekretariat

Kathrin Zeich
Tel.: 03378 - 828 2436
Fax: 03378 - 828 2363

Stationsleitung

Schwester Heidrun Hohlfeld
Tel.: 03378 - 828 2448
Fax: 03378 - 828 2450