Hero Image

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Vorteile der Tagesklinik

  • Kein Klinikaufenthalt über Nacht
  • Abkürzung oder Vermeidung stationärer Behandlungen
  • Vermeiden oder Vermindern von Pflegebedürftigkeit
  • Erhaltung bzw. Erlangung größtmöglicher Selbstständigkeit
  • Unterstützung bei der Rückführung in die häusliche Umgebung

Voraussetzungen für die Aufnahme

  • Rehabilitationsfähigkeit
  • Im Regelfall ein höheres Lebensalter
  • Eine gesicherte häusliche Versorgung über Nacht, an den Wochenenden und Feiertagen
  • Kostenzusage des zuständigen Kostenträgers

In einem Gespräch wird vor der Aufnahme geklärt, ob tatsächlich alle Voraussetzungen bestehen.

Welche Krankheiten werden in der Tagesklinik behandelt?

  • Erkrankungen des Zentralnervensystems (wie Schlaganfälle, Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson etc.)
  • Brüche und Zustände nach Gelenkverletzungen bzw. Operationen
  • Verschlechterung der Beweglichkeit und der Gangsicherheit, beispielsweise bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen und Arthrosen, Osteoporose oder chronischen Schmerzsyndromen
  • Zustände nach Amputationen
  • Herz-, Kreislauf- und Lungenkrankheiten
  • Stoffwechselerkrankungen mit Folgekrankheiten/Spätschäden
  • Tumorerkrankungen
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen
  • Allgemeine Schwäche nach schweren Erkrankungen

Der Therapieplan umfasst unter anderem:

  • ärztliche Behandlung
  • Physiotherapie (Krankengymnastik)
  • Ergotherapie
  • Behandlung bei Sprach-, Stimm-, Sprechund Schluckstörungen
  • Physikalische Medizin
  • Diagnostik und Therapie von Hirnleistungsstörungen und neurologischen Ausfällen
  • Belastungserprobung
  • Betreuung bei sozialen Problemen
  • Seelsorgerische Betreuung
  • Schulung und Beratung der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen
  • Versorgung mit Hilfsmitteln

Wer verordnet die Behandlung in der Tagesklinik?

  • der behandelnde Krankenhausarzt
  • der niedergelassene Hausarzt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8.00 bis 16.00 Uhr

Einzugsbereich und Fahrdienst

Patientinnen und Patienten aus der Stadt Frankfurt (Oder) sowie aus dem angrenzenden Landkreisen Oder-Spree und Märkisch-Oderland in einem Umkreis bis maximal 30 Kilometern werden von einem Fahrdienst morgens abgeholt und nachmittags wieder nach Hause gebracht.

Hier können Sie unseren Download PDF-Dokument Flyer (2.6 MB) herunterladen.

Kontakt

Chefärztin Beata Niewiadomska
Fachärztin für Innere Medizin und Geriatrie
Tel.: 0335 – 5542 200

Oberärztin Anja Schwarze
Fachärztin für Innere Medizin
Tel.: 0335 – 5542 220

Oberarzt Sergej Nabitowski
Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie
Tel.: 0335 – 5542 221

Stefanie Düvel
Leitung Station A
Tel.: 0335 – 5542 215

Gladys Siewert
Leitung Station B
Tel.: 0335 – 5542 232


Psychologe
Tel.: 0335 – 5542 277

Silvia Dunemann
Chefarztsekretärin
Tel.: 0335 - 5542 201
Fax: 0335 - 5542 209
E-Mail

Dana Heinzelmann, Regina Ring, Jana Kasten
Schreibbüro
Tel.: 0335 - 5542 202 und 204

Akutaufnahme
rund um die Uhr erreichbar
Tel.: 0335 – 55 42 666