Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< Verbund christlicher Kliniken veranstaltet Expertenforum
06.10.2011

Neue Küche im Hanna-Keller-Haus


Kücheneinweihung im Hanna-Keller-Haus

Mit Spendengeldern optimale Bedingungen für Selbstversorgung geschaffen


Am 18. Oktober 2011 veranstalten neun Bewohnerinnen und Bewohner des Hanna-Keller-Hauses mit geladenen Gästen ein feierliches Kaffeetrinken. Die Kinder und Jugendlichen mit geistiger Behinderung wollen sich damit für die Küche bedanken, die im September in ihrem Wohnbereich eingebaut worden ist.
Die Anschaffung bedeutet für die jungen Menschen im Alter zwischen zehn und einundzwanzig Jahren einen weiteren Schritt in Richtung Selbständigkeit und Selbstbestimmung. Bereits seit zwei Jahren üben sie, sich selbst zu versorgen. Dazu gehören Planung und Zubereitung der Mahlzeiten genauso wie Einkauf, Tischdecken, Abwasch und die Reinigung der Küche. Die jungen Leute werden von den Mitarbeitenden der Wohnstätte unterstützt und begleitet. Sie lernen z.B.,  preiswert einzukaufen und auf Angebote zu achten, damit das zur Verfügung stehende Geld nicht nur ausreicht, sondern sogar noch etwas übrig bleibt, um an den Samstagabenden Extras zubereiten zu können wie Pizza, Baguette oder XXL-Burger. Auch gesunde Ernährung und eine abwechslungsreiche Gestaltung des Speiseplanes sind wichtig. Anregungen kommen dabei nicht nur von den Mitarbeitenden, sondern auch von den Jugendlichen selbst. Vor einiger Zeit hatte ein Bewohner die Idee, gefüllte Paprikaschoten zu kochen, und dieses Vorhaben hat er dann auch selbst in die Tat umgesetzt. Auch selbstgesuchte Pilze wurden schon zubereitet.
Alle Rezepte werden in einem Kochbuch gesammelt. Darin finden sich neben Fleischgerichten, Salaten und Suppen auch Fotos von Torten. Denn jede Bewohnerin und jeder Bewohner backt zum eigenen Geburtstag gemeinsam mit einem Mitarbeiter eine Wunschtorte. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Fußball oder Comic-Torte – jedes Backwerk ist ein Unikat.
Vor dem Einbau der neuen Küche musste das Geschirr mit der Hand abgewaschen oder durch lange Flure in den Geschirrspüler der Verteilerküche gebracht werden. Auch die Kühlmöglichkeiten auf der Wohngruppe waren begrenzt. Jetzt ist alles nicht nur einfacher, sondern auch komfortabler – nicht zuletzt durch eine Mikrowelle und einen Induktionsherd. Der Kauf eines so modernen und sicheren Gerätes ist durch die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Frankfurt (Oder) ermöglicht worden. Diese hatte im vergangenen Jahr im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Thema Menschenrechte Spenden für den neuen Herd gesammelt.
Das Hanna-Keller-Haus, in dem sich neben der Wohnstätte für Kinder und Jugendliche auch eine Wohnstätte für Erwachsene mit geistiger Behinderung befindet, ist eine Einrichtung der Lutherstift gGmbH. Diese gehört zum Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin, einem zukunftsorientierten Unternehmensverbund des evangelischen Nächstendienstes in Berlin und Brandenburg mit langer Tradition. Dazu gehören heute Kliniken, medizinische Versorgungszentren, Bildungseinrichtungen sowie die Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe. Mehr als 2.300 Kolleginnen und Kollegen verbinden in ihrem Dienst fachliche Kompetenz mit Werten christlicher Nächstenliebe.

Kontakt:
Barbara Krüger, Wohnverbundsleiterin Behindertenhilfe Lutherstift gGmbH
Tel.: 0335-5542 110, E-Mail: barbara.krueger@diakonissenhaus.de