Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< MDK bewertet Haus Horeb mit "sehr gut“ in allen Kategorien
15.05.2014

Filmaufführung „Vergiss mein nicht“


Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der Grund- und Oberschule Lehnin „Heinrich Julius Bruns“ zeigt das Netzwerk Aktion Demenz Potsdam-Mittelmark am Freitag, dem 23. Mai 2014 um 11:00 Uhr den Film „Vergiss mein nicht“ in der Mensa der Schule, Goethestraße 13, 14797 Kloster Lehnin. Auch Regisseur David Sieveking, der für den Film seine Mutter auf ihrem Weg in die Demenz begleitet hat, wird anwesend sein und im Anschluss an die Filmvorführung für Fragen zur Verfügung stehen.

Ziel des gemeinsamen Projekts von Schule und Netzwerk ist es, Schülerinnen und Schüler an das Thema Demenz heranzuführen. So entstand in diesem Zusammenhang auch das Buch „Geschichten vom Vergessen“, das Gedichte, Geschichten und Bilder der jungen Menschen zum Thema Demenz versammelt und kurz vor seiner Veröffentlichung steht. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert und soll auch einen Beitrag zur Schaffung einer „demenzfreundlichen Kommune“ leisten.

Das Netzwerk Aktion Demenz Potsdam-Mittelmark wurde initiiert vom Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin in Kooperation mit dem Landkreis Potsdam-Mittelmark. Ziel des Netzwerks ist es, Menschen mit einer Demenz und ihren Angehörigen einen frühzeitigen Zugang zu Beratungs- und Hilfeangeboten zu ermöglichen.