Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< Monotheistische Religionen im Museum - Symposium im ehemaligen Zisterzienserkloster Lehnin
16.10.2014

„Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ - Lesung und Signierstunde im Museum im Zisterzienserkloster Lehnin


Passend zum Titel ihres Buches „Wir sind jetzt hier – Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ werden die Autoren Björn Kuhligk und Tom Schulz am Sonnabend, dem 25. Oktober 2014 um 15 Uhr im Museum im Zisterzienserkloster Lehnin, Klosterkirchplatz 4, aus ihrem Werk lesen.

Das Kloster Lehnin war schon im Mittelalter Wegmarke und Ziel des Pilgerns und des Reisens. Doch auch nach der Reformation und der damit verbundenen Beendigung des klösterlichen Lebens blieben die Gebäude des Klosters und vor allem die Klosterkirche Anziehungspunkt für so manchen Reisenden. Auch Theodor Fontane gehörte dazu und er dokumentierte seine Eindrücke von Lehnin – natürlich in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Nun, etwa 150 Jahre nach Fontane, haben Björn Kuhligk und Tom

Schulz Brandenburg bereist. In den „Neuen Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ entstand lebhaft, scharf und unterhaltsam ein neues Bild von Land und Leuten. Auch das Kloster Lehnin stand auf ihrer Reiseroute.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des 10. Aktionstages „Feuer und Flamme für unsere Museen“. Mehr als 60 Museen in Potsdam-Mittelmark, im Elbe-Elster Landkreis, in Teltow-Fläming, Havelland, Oberhavel, in der Stadt Brandenburg an der Havel und in Ostprignitz-Ruppin beteiligen sich daran.

Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf fünf Euro, im Anschluss an die Lesung werden die Autoren Bücher signieren. Karten können per E-Mail unter museum-lehnin@diakonissenhaus.de oder telefonisch unter 03382 - 768 841 reserviert werden.