Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< Tag der offenen Tür in der Evangelischen Grundschule
10.11.2011

Tag der offenen Tür im LiZ


Informationen für Mitarbeitende in der Altenpflege und pflegende Angehörige

 

Anlässlich des Umzugs in neue Räume lädt die Bildungseinrichtung LiZ – Lernen im Zentrum am 17. November 2011 von 11 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Potsdamer Straße 7/9, 14513 Teltow (Gesundheitszentrum) ein.
LiZ – Lernen im Zentrum ist eine zertifizierte Bildungseinrichtung der Gesundheitszentrum Teltow gGmbH im Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. Es bietet zum einen Fortbildungen für Mitarbeitende in Altenpflegeeinrichtungen, darunter Pflichtfortbildungen im Rahmen der Strukturqualitätsverordnung (SQV). Zum anderen bildet das LiZ Arbeitslosengeld I- und II-Empfänger zu Pflegehelfern, Betreuungskräften und -assistenten sowie zu Hauswirtschafts- und Küchenkräften in der stationären Altenhilfe aus. Diese Fortbildungen werden über Bildungsgutscheine gefördert.
Der Tag der offenen Tür richtet sich also an bereits aktive wie auch an zukünftige Mitarbeitende in Altenpflegeeinrichtungen, aber auch an pflegende Angehörige. Zwei Themen, zu denen es bei vielen Menschen noch Unsicherheiten und Unklarheiten gibt, stehen im Vortrag von Rechtsanwältin Gesine Kennert im Mittelpunkt. Sie beschäftigt sich mit „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“.

Programmübersicht
11.00 Uhr          Begrüßung, Vorstellung der Bildungseinrichtung

11.30 Uhr          Rundgang

12.00 Uhr         „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“

                         Vortrag von Rechtsanwältin Gesine Kennert mit anschließender Diskussion

13.00 Uhr          Imbiss und Gelegenheit für Austausch und Gespräche