Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< 20 Jahre Haus Mamre in Luckau
11.01.2016

Fachschülerinnen und -schüler der Sozialpädagogik übernehmen die Regie


Wenn Einrichtungen ihre Angebote vorstellen, werden die dazugehörigen Veranstaltungen meist von höchster Stelle geplant und durchgeführt. Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Teltow geht da einen anderen Weg: Ihr Tag der offenen Tür liegt in diesem Jahr ganz in den Händen von vierzehn Fachschülerinnen und Schülern, die seit 2013 an der Schule lernen.

In fünf Arbeitsgruppen bereiten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher im Alter von 22 bis 53 Jahren, die ihre Ausbildung alle berufsbegleitend absolvieren, zurzeit ein informatives Programm vor. Im Mittelpunkt werden die Ausbildungsgänge der Schule mit ihren Inhalten sowie mögliche Zusatzqualifikationen stehen. Darüber hinaus möchten die Fachschülerinnen und -schüler interessierte Besucher mit den Lehrkräften der Schule bekannt machen, über Kooperationspartner informieren, einen Überblick zur Geschichte des Schulträgers – des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin – geben sowie für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

„Mit dem Tag der offenen Tür möchten wir vor allem vermitteln, wie viel Freude sozialpädagogische Arbeit bereiten kann“, sagen Susanne Tomeit (39) und Nadine Topka (31) aus dem Organisations-Team. „Außerdem bietet unser Berufsfeld natürlich beste und vor allem sichere Job-Perspektiven.“

Dass sie und ihre Mitschülerinnen und –schüler sozialpädagogische Arbeit überzeugend vermitteln, können Interessierte dann am Sonnabend, dem 13. Februar 2016 selbst erleben.

Als staatlich anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft bietet die Dietrich-Bonhoeffer-Schule an der Berufsfachschule Soziales den Abschluss „Sozialassistent/in“ und an der Fachschule für Sozialwesen die Abschlüsse „Heilerziehungspfleger/in“ und „Sozialpädagogen/in (Erzieher/in)“ sowie den Aufbaulehrgang der Sonderpädagogik (FS) an. An der Berufsfachschule kann außerdem die Fachoberschulreife und an der Fachschule die Fachhochschulreife erworben werden.