Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< Sterbende begleiten lernen
15.02.2016

Spender sorgen für Entspannung - Hanna-Keller-Haus dank großzügiger Unterstützer jetzt mit Snoezelen-Raum


Es ist angenehm warm, Lichteffekte wandern über Wände und Einrichtungsgegenstände, beruhigende Musik erklingt: Der neue Snoezelen-Raum des Hanna-Keller-Hauses ist für die Bewohnerinnen und Bewohner eine Oase der Ruhe und Entspannung. Außerdem trägt die besondere Atmosphäre dazu bei, sensitive Wahrnehmungen zu verbessern. Ganz besonders profitieren die schwerstmehrfachbehinderten Bewohnerinnen und Bewohner von dem neuen Angebot der Wohnstätte für Menschen mit Behinderung, einer Einrichtung des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin.

Möglich gemacht haben den Snoezelen-Raum zahlreiche Spenderinnen und Spender aus Frankfurt, unter ihnen die Hansa- und die Oderland-Apotheke, die Evangelische Kirchengemeinde sowie das Karl-Liebknecht-Gymnasium mit einem Sponsorenlauf. „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung“, sagt Kerstin Hühn, Leiterin des Hanna-Keller-Hauses, „denn mit dem Snoezelen-Raum haben wir nun eine optimale Ergänzung zu unserem bestehenden therapeutischen und Freizeit-Angebot.“

„Snoezelen“ ist ein Kunstwort aus den englischen Verben „snooze“ und „doze“ (dösen, ein Nickerchen machen). Das Konzept wurde in den 80er Jahren in den Niederlanden entwickelt und hat seitdem weltweit Verbreitung gefunden. Die Mitarbeitenden des Hanna-Keller-Hauses wurden speziell für die Nutzung des Snoezelen-Raumes geschult.

Das Hanna-Keller-Haus liegt im Westen Frankfurts und bietet zwölf Erwachsenen sowie zwölf Kindern und Jugendlichen mit geistigen Behinderungen, körperlichen Beeinträchtigungen und teilweise erheblichen Sinnesschädigungen Raum zum Leben. Seinen Namen hat es von der Diakonisse Johanna Keller, die von 1963 bis 1983 Oberin im Lutherstift war und der die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen lag.