Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
< Ausbildungskurs „Sterbende begleiten lernen“ - Informationsveranstaltung zum Auftakt
15.02.2017

Tag der offenen Tür an Dietrich-Bonhoeffer-Schule - Veranstaltungs-Organisation auch 2017 in Schülerhänden


Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule lädt herzlich ein zu ihrem Tag der offenen Tür am Sonnabend, dem 25. Februar 2017 von 10 bis 16 Uhr in der Potsdamer Straße 51, 14513 Teltow.

Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert. Die angehenden Sozialpädagoginnen und   –pädagogen, die die Ausbildung berufsbegleitend absolvieren, haben im Team intensiv an der Vorbereitung des Tages gearbeitet.

Besucherinnen und Besucher erhalten umfassende Informationen über die Ausbildungsgänge der Schule und ihre Kooperationspartner sowie über die Geschichte des Schulträgers, des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin. Darüber hinaus stehen die Fachschülerinnen und -schüler sowie das Lehrerkollegium für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

„Wir möchten einen Einblick in die Inhalte unserer pädagogischen Ausbildungszweige geben“, sagt Fachschülerin Martina Pichota (41) aus dem Orga-Team, „und natürlich auch zeigen, welche attraktiven Perspektiven die einzelnen Berufsfelder bieten.“

Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft und bietet an der Berufsschule Soziales den Abschluss Sozialassistent/in und an der Fachschule für Sozialwesen die Abschlüsse Heilerziehungspfleger/in und Sozialpädagoge/in (Erzieher/in) sowie das Aufbaustudium der Sonderpädagogik (FS) an. Außerdem kann zusätzlich die Fachoberschulreife und die Fachhochschulreife erworben werden.