Hero Image

Zweigwerkstatt Werder

Zweigwerkstatt Werder

Im Stadtzentrum von Werder liegt die Zweigwerkstatt der Teltower Diakonischen Werkstätten. Sie arbeitet nach der gleichen Philosophie und verfolgt dieselben Ziele wie die Werkstatt in Teltow.

Die Zweigwerkstatt bietet 60 Plätze im Arbeitsbereich und im Bereich berufliche Bildung in den Geschäftsfeldern

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Industriemontagen
  • Archivierung / Aktenvernichtung
  • Hauswirtschaft / Verteilerküche

Der Berufsbildungsbereich arbeitet wie in der Hauptwerkstatt nach einem flexiblen Gesamtkonzept bestätigt durch die Bundesagentur für Arbeit. Eine Aufnahme in die Werkstatt erfolgt ganzjährig, sieht flexible Eintritte vor und erfolgt unabhängig von der Anerkennung als Schwerbehinderter.

Der Förder- und Beschäftigungsbereich bietet Zwölf Plätze. Es ist unser Ziel, die Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung ganzheitlich zu unterstützen. Der Erhalt und die systematische Förderung der vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten haben dabei Priorität. Die pädagogischen Mitarbeiter richten sich nach erprobten heilpädagogischen Handlungsmöglichkeiten und fachwissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft sowie die Teilhabe am Bereich Arbeit werden gefördert.

Die Zweigwerkstatt trägt dazu bei, im Umfeld der Stadt Werder in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Potsdam-Mittelmark eine wohnortnahe Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung sicherzustellen.

Kontakt

Joachim Kettner
Adolf-Damaschkestr. 12
14542 Werder
Tel.: 03327 570046
E-Mail