Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Fort- und Weiterbildung, beruflicher Bildung, Freiwilligendiensten und vielem mehr. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt und Familie

Ramona Folgner, Sozialarbeiterin

Sprechzeiten in Teltow

Montag13-16 Uhr
Dienstag9-12 und 13-18 (bei Bedarf bis 19) Uhr
Mittwoch8-12 Uhr
Donnerstag8-12 Uhr

nach Vereinbarung auch außerhalb der Sprechzeiten

Gesundheitszentrum Teltow, Potsdamer Straße 7/9, 14513 Teltow

Sprechzeiten in Werder

Jeden ersten und dritten Montag im Monat: 8:30 bis 11:30 Uhr

Beratungszentrum Werder, Gutshof 1-7, 14542 Werder

Sprechzeiten in Beelitz

Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat, 13 bis 16 Uhr

Jeden letzten Freitag im Monat Einladung zum Schwangerenfrühstück von 10 bis 12 Uhr
Familienzentrum Beelitz, Virchower Straße 100, 14547 Beelitz

Angebote

Beratung bei Schwangerschaft und Geburt zu Themen wie:

  • Mutterschutz, Beschäftigungsverboten, Elternzeit
  • rechtlichen Fragen (z. B. Sorgerecht, Vaterschaftsanerkennung, Unterhalt)
  • finanziellen Aspekten wie Kindergeld, Elterngeld
  • finanziellen Hilfen (Babyerstausstattung, ALG II, Kinderzuschlag, Wohngeld)
  • vorgeburtlicher Diagnostik
  • Kitaplatz u. a.

Unterstützung

  • beim Ausfüllen von Anträgen (z. B. Elterngeld, Kindergeld)
  • bei der Suche nach einer Hebamme
  • beim Durchsetzen von Ansprüchen (z. B. ALG II)
  • durch Antragsstellung bei der Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ (finanzielle Hilfe für Babyausstattung)
  • durch Vermittlung von Schwangerenerholungskuren

Sie haben einen Rechtsanspruch auf kostenfreie Beratung!

Beratung bei Pränataldiagnostik

Sie haben eine lebensverändernde Diagnose für Ihr ungeborenes Kind erhalten und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen?

Die Beratungsstelle begleitet Sie auf diesem schwierigen Weg!

Sie unterstützt Sie in der Entscheidungsfindung, vermittelt Ihnen wichtige Informationen und bei Bedarf weiterführende Angebote.

Beratung in Krisen

Sie befinden sich in einem Partnerschafts-/Familienkonflikt?

Ihre Lebenssituation hat sich aufgrund eines Ereignisses plötzlich stark verändert und Sie haben große Existenzängste?

Sie können sich auch unabhängig von einer Schwangerschaft an die Beratungsstelle wenden. Sie bietet sowohl psychosoziale als auch sozialrechtliche Beratung an.

In finanziellen Notsituationen können Anträge bei der Landesstiftung „Hilfe für Familien in Not“ gestellt werden.

Beratung bei ungewollter Schwangerschaft

  • Beratungsgespräche gemäß §§ 218/219 StGb Schwangerschaftskonfliktgesetz
  • Beratung u. a. zu psychischen, finanziellen, rechtlichen und medizinischen Aspekten eines Abbruches
  • Ausstellung einer Beratungsbescheinigung
  • Nachbetreuung
  • Beratung zu Verhütung

Die Beratungen sind streng vertraulich (Schweigepflicht), kostenfrei und können anonym erfolgen.

Sie sind schwanger und niemand darf es wissen? Sie können während der gesamten Schwangerschaft anonym bleiben und vertraulich entbinden. Die Beratungsstelle begleitet Sie bei Bedarf auf diesem Weg.

Informationsveranstaltungen

Das Beratungsangebot wird ergänzt durch Informationsveranstaltungen für Kinder-/Jugend- oder Erwachsenengruppen zu Themen wie:

  • sozialrechtlichen Fragen rund um das Thema Familie (z. B. im Rahmen des Schwangerenfrühstücks)
  • Sexualpädagogik/Verhütung
  • Übergang zur Elternschaft u. a.

Termine auf Anfrage!