Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Freie Stellen im Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

Ärztliche Versorgung

Unsere Ärzte sind rund um die Uhr für Sie da - sei es auf den Stationen, im Op, der Rettungsstelle oder in den verschiedenen Funktionsbereichen. Jede medizinische Abteilung wird von einem Chefarzt geleitet, dem Oberärzte und Assistenzärzte zur Seite stehen.

Seit 1999 beteiligen wir uns als Akademisches Lehrkrankenhaus der Freien Universität Berlin an der Ausbildung der jungen Ärzte. Um Ihre Erkrankung erfolgreich behandeln zu können, ist es notwendig, dass Sie den Arzt über frühere Erkrankungen, bisherige Medikamente, Allergien und Unverträglichkeiten sowie jetzige Beschwerden genau informieren. Zählen Sie alles auf, auch wenn Sie glauben, dass mit Ihrer akuten Erkrankung kein Zusammenhang besteht. Wenn Sie befürchten etwas zu vergessen, machen Sie sich vorher Notizen.

Ihre Fragen zum Behandlungsverlauf beantworten Ihnen Ihre Ärzte gerne bei den täglichen Visiten oder im persönlichen Gespräch unter vier Augen. Verwendet Ihr Arzt medizinische Fachausdrücke, fragen Sie ihn nach deren Bedeutung.

Für Operationen und Anästhesien sowie für andere größere Untersuchungen braucht der Arzt Ihr Einverständnis. Vorab werden Sie über mögliche Risiken aufgeklärt. Bevor Sie Ihr schriftliches Einverständnis erklären, sollten Sie das Gefühl haben, ausreichend informiert zu sein.

Bitte nehmen Sie keine mitgebrachten Arzneimittel ohne Rücksprache mit dem Arzt ein. Ihre Krankenschwestern und Krankenpfleger
wollen durch fachliches Können und menschliche Zuwendung den ihnen anvertrauten Menschen das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit geben. Sie bemühen sich um eine auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Pflege. Dafür ist es hilfreich, wenn Sie dem Pflegepersonal Ihre Bedürfnisse und Erwartungen mitteilen. Wir bitten Sie jedoch um Verständnis, wenn es gelegentlich wegen der vielfältigen Aufgaben nicht möglich ist, jeden Wunsch sofort zu erfüllen.

Vielleicht werden Sie sich fragen, warum der Tag im Krankenhaus so früh beginnt. Bedenken Sie bitte, dass am Vormittag eine Fülle von Untersuchungen und Behandlungen bewältigt werden muß.

Brauchen Sie Rat, Hilfe oder haben Sie persönliche Sorgen- wir werden ein offenes Ohr für Sie haben und sind auch gerne bereit, den Besuch des Seelsorgers, der Sozialarbeiterin oder des ehrenamtlichen Besuchsdienstes zu vermitteln.