Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein zukunftsorientierter diakonischer Unternehmensverbund mit langer Tradition. mehr
Freie Stellen im Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. mehr
Das Diakonissenhaus bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und auch den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in eigener Trägerschaft an. mehr
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt Krankenhäuser in Ludwigsfelde, Lehnin, Luckau, Frankfurt (Oder) und Seelow. mehr
Veranstaltungen und Gottesdienste in den kommenden Wochen mehr
Diakonische Arbeit ist ohne das Engagement vieler Menschen nicht denkbar mehr
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

Die Krankenhausseelsorge

Kontakt

Pfarrerin Kirsten Lilie
Pfarrerin Kirsten Lilie
Seelsorgerin
Tel.:
03378 - 828-2259

Liebe Patientin, lieber Patient,

als Seelsorgerin am Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow grüße ich Sie herzlich. Ich wünsche Ihnen, dass Sie in unserem Haus die erhoffte Hilfe für Ihre Erkrankung erfahren. Zum Gesundwerden braucht es vieles: medizinische Versorgung und aufmerksame Pflege, ausreichend Schlaf und gutes Essen, lieben Besuch von der Familie und von Freunden, Therapie und Zuwendung.

Es kann sein, dass Ihnen während Ihres Aufenthaltes in der Klinik vieles durch den Kopf geht und auch Fragen entstehen, die über das Medizinische hinausgehen. Dann tut es gut, über das zu sprechen, was auf der Seele brennt. Dafür stehe ich Ihnen – wie Ihren Angehörigen - als Pfarrerin zur Verfügung. Ich komme gerne zu Ihnen, unabhängig davon, ob Sie Mitglied einer Kirche sind oder bislang „religionslos“ durchs Leben gegangen sind.

Vielleicht wünschen Sie auch, dass ich für Sie oder mit Ihnen bete und Ihnen den Segen Gottes zuspreche. Gerne teile ich Ihnen auf Wunsch das Heilige Abendmahl aus. Mit vielen Anderen hier im Haus verlasse ich mich auf Jesus Christus, der gesagt hat: „ Ich lebe und ihr sollt auch leben.“ (Johannes 14,19) 

Wenn Sie einen Besuch wünschen, teilen Sie es bitte dem Pflegepersonal auf Ihrer Station mit. Oder Sie rufen mich an und wir vereinbaren einen Termin. Gern dürfen Sie mich auch in meinem Zimmer neben dem Andachtsraum aufsuchen.

Andachtsraum

Den Andachtsraum finden Sie im Erdgeschoss neben der Eingangshalle. Seine Türen stehen allen Patienten rund um die Uhr offen. Hier können sie sich   zurückziehen, nachdenken oder beten. Einmal in der Woche findet hier eine Andacht statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind! Wochentag und Uhrzeit sind auf dem Stationsaushang zu lesen.


Menschen gehen zu Gott
in ihrer Not,
flehen um Hilfe,
bitten um Glück und Brot,
um Errettung aus Krankheit,
Schuld und Tod.
So tun sie alle, alle,
Christen und Heiden.

Menschen gehen zu Gott
in Seiner Not,
finden ihn arm, geschmäht,
ohne Obdach und Brot,
sehn ihn verschlungen von Sünde,
Schwachheit und Tod.
Christen stehen bei Gott
In Seinen Leiden.

Gott geht zu allen Menschen
in ihrer Not,
sättigt den Leib und die Seele
mit Seinem Brot,
stirbt für Christen und Heiden
den Kreuzestod,
und vergibt ihnen beiden.    
                

Dietrich Bonhoeffer