Hero Image

Pressemitteilung

Zehlendorf: Kinderlachen in Altenpflegeeinrichtung

06.12.2012

Im Heinrich- und Margarete-Grüber-Haus in Berlin-Zehlendorf hat in dieser Woche das Projekt „Generationsbrücke“ in Zusammenarbeit mit der John-F.-Kennedy-Schule begonnen. Bei regelmäßigen Besuchen malen, basteln, spielen oder singen die sechs- bis dreizehnjährigen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Altenpflegeeinrichtung. Jedes Kind hat dabei einen festen Partner unter den Seniorinnen und Senioren, so dass Jung und Alt persönliche Beziehungen zueinander aufbauen können.

Darüber hinaus gibt es in Kooperation mit der Eltern-Kind-Gruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Zur Heimat bereits seit 2010 das Kindersingen im Heinrich- und Margarete-Grüber-Haus. Einmal im Monat kommen drei- bis sechsjährige Kinder an den Teltower Damm 124 zu Besuch, um gemeinsam mit den alten Menschen zu musizieren.

„Die Projekte stärken den Zusammenhalt von Jung und Alt. Kinder und Senioren bleiben einander nicht fremd, sondern begegnen sich und lernen voneinander, leben Lebendigkeit, Freude und Nächstenliebe“, weiß Petra Fritzsche, Leiterin des Heinrich- und Margarete-Grüber-Hauses.

Das Heinrich- und Margarete-Grüber-Haus bietet siebzig Seniorinnen und Senioren Pflege und Betreuung in geborgener Atmosphäre. Träger ist das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin, ein zukunftsorientierter Unternehmensverbund des evangelischen Nächstendienstes in Berlin und Brandenburg mit langer Tradition. Dazu gehören heute Kliniken, medizinische Versorgungszentren, Bildungseinrichtungen sowie die Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe. Mehr als 2.300 Kolleginnen und Kollegen verbinden in ihrem Dienst fachliche Kompetenz mit Werten christlicher Nächstenliebe.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail