Hero Image

Pressemitteilung

Unterwegs nach Betlehem

07.12.2012

Bereits zum dritten Mal nach 2009 und 2010 sind Maria und Josef mit ihrem Esel in der Adventszeit auf dem Gelände des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin an der Lichterfelder Allee unterwegs. Nach und nach machen sie dort an den einzelnen Einrichtungen des Diakonissenhauses Station und erfreuen alle gleichermaßen, ob Jung oder Alt, ob Menschen mit oder ohne Behinderung, ob Betreute oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die lebensgroßen Figuren wurden von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnstätten für Erwachsene mit geistiger Behinderung gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern aus Polystyrol gefertigt, mit Kostümen bzw. Fell versehen und bemalt. Marias und Josefs Gepäck bastelten Ausstatterinnen und Ausstatter von der Kindertagesstätte Morgensonne.

„Mit dieser schönen Tradition machen wir die biblische Geschichte ein Stück weit sinnlich erfahrbar“, sagt Sabine Feja-Michel, Leiterin der Wohnstätten für Erwachsene mit geistiger Behinderung. „Besonders die Kinder auf dem Gelände können sich oft gar nicht von den Figuren trennen.“

Mit ihrem Weg verleihen die Figuren der Adventszeit, der Vorbereitung auf die Geburt Jesu, sichtbaren Ausdruck. Außerdem schaffen sie ein verbindendes Element für alle Einrichtungen des Diakonissenhauses an der Lichterfelder Allee.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail