Hero Image

Pressemitteilung

Wenn Schüler von Schülern lernen - erste Schritte in der Praxis für Krankenpflege-Azubis

06.01.2015

In dieser Woche machen 26 Auszubildende der Evangelischen Ausbildungsstätte für Pflegeberufe ihre ersten Erfahrungen in der Pflegepraxis: Vom 5. Bis 9. Januar lernen die Jung-Azubis nach zehn Wochen Theorie-Unterricht zu Beginn ihrer Ausbildung den Krankenhaus-Alltag und damit ihr künftiges Arbeitsumfeld kennen. Die Besonderheit: Angeleitet werden sie dabei von Schülerinnen und Schülern des dritten Ausbildungsjahres. In den Krankenhäusern des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin in Ludwigsfelde, Luckau und Lehnin bekommen sie so einen Eindruck davon, was Pflege in der Praxis bedeutet.

Auch die erfahreneren Schülerinnen und Schüler aus dem dritten Ausbildungsjahr profitierten von der Aktion. „Einmal in die Anleiter-Rolle zu schlüpfen, bietet ihnen die Möglichkeit, die in ihrer Ausbildung erworbenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und den eigenen Kenntnisstand zu reflektieren“, sagt Schuldirektorin Katrin Gutschlag.

Das Projekt „Schüler leiten Schüler an“ findet bereits seit 2002 einmal pro Jahr statt. Das Krankenhaus-Personal hält sich dabei im Hintergrund und greift nur bei Bedarf ein.

Die Evangelische Ausbildungsstätte für Pflegeberufe in Brandenburgverfügt über 76 Ausbildungsplätze für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen. Die Ausbildung erfolgt interdisziplinär und themenorientiert und ist so gestaltet, dass der evangelische Auftrag erlebbar und erkennbar wird.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail