Hero Image

Pressemitteilung

20 Jahre Haus Hanna in Letschin

25.11.2015

Die Altenpflegeeinrichtung Haus Hanna in Letschin (Oderbruch) feiert am Dienstag, dem 1. Dezember 2015 ihr 20-jähriges Bestehen. 1995 fertiggestellt, gehört Haus Hanna seither zum Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. Eine Ausstellung, die zum Jubiläum ihre Vernissage in der Einrichtung erlebt, blickt zurück auf die Geschichte seit der Grundsteinlegung.

Ein dramatischer Höhepunkt darin war das Oder-Hochwasser 1997, als das Haus evakuiert werden musste; glücklicherweise jedoch hielten die Dämme und die Einrichtung kam unbeschadet davon.

Heute zeichnet sich das Leben im Haus Hanna durch seinen großen Abwechslungsreichtum aus. Neben der AG Jung&Alt, in der sich Schülerinnen und Schüler einmal in der Woche mit Bewohnerinnen und Bewohnern treffen, gestaltet eine Gruppe von Mitarbeitenden jedes Jahr das Programm zum Sommerfest des Hauses. Darüber hinaus nehmen sich zahlreiche Ehrenamtliche Zeit für Gespräche, Spiele oder Spaziergänge. In Gottesdiensten mit der örtlichen Gemeinde alle vierzehn Tage sowie Bibelstunden wird die christliche Orientierung des Hauses lebendig.

Im Haus Hanna stehen in drei Wohnbereichen insgesamt 65 Plätze für die stationäre Pflege zur Verfügung, drei davon für die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege. Einer der Wohnbereiche mit 19 Plätzen bietet besonders Menschen mit Demenz ein Zuhause.

Im aktuellen Qualitätsbericht des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung wird das Haus Hanna mit der Gesamtnote 1,0 bewertet.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail