Hero Image

Pressemitteilung

Evangelisches Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow als Hernienzentrum zertifiziert

20.12.2017

Das Evangelische Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow nimmt mit Unterstützung der Deutschen Herniengesellschaft, der Deutschen Chirurgischen Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie seit dem Frühjahr 2017 an der Qualitätssicherungsstudie HERNIAMED teil. Seit dem 30. April 2017 ist das Krankenhaus als Hernienzentrum zertifiziert.

In dieser Zeit sind in Ludwigsfelde mehr als 140 Patienten an Hernien (Eingeweidebrüchen) operiert und in die Studie aufgenommen worden.

In Deutschland, Österreich und Italien gibt es circa 300 Hernien-Zentren, im Land Brandenburg sind es nur rund ein Dutzend.
Zu den Hernien zählen Leistenbrüche, Nabelbrüche, Narbenbrüche, parastomale Brüche sowie Zwerchfellbrüche. Hernien sind der häufigste Operationsgrund in Europa.

Patientinnen und Patienten können sich über das MVZ Ludwigsfelde beim Fachbereichsleiter Allgemein und Viszeralchirurgie des Krankenhauses, Dr. med. Claas Lange (Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie und Proktologie) vorstellen (Albert-Schweitzer-Str. 40, 14979 Ludwigsfelde, Tel.: 03378 828-2316, E-Mail: hernienchirurgie(at)diakonissenhaus.de).

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail