Hero Image

Pressemitteilung

Baubeginn am Krankenhaus Ludwigsfelde

04.04.2018

Neubau für die Chirurgie mit 99 Betten – auch Rettungsstelle zieht um

Am Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow haben die Bauarbeiten für ein neues Bettenhaus der Chirurgie begonnen. Auf drei Ebenen wird der Neubau an der Südwestseite des Krankenhauses Platz für insgesamt 99 Betten bieten. Er wird notwendig, da das in den 1980er-Jahren errichtete chirurgische Bettenhaus nicht mehr den Erfordernissen eines modernen Krankenhauses entspricht. Zudem wird der Neubau künftig die Rettungsstelle und die Radiologie mit MRT beherbergen. Während der MRT selbst schon im Herbst dieses Jahres den Betrieb im Neubau aufnehmen soll, ist der Einzug der Patienten für den Sommer 2019 vorgesehen.

Die modern ausgestatteten Ein- und Zweibettzimmer mit eigenen sanitären Anlagen werden im Neubau ringförmig um den zentralen Kern des Gebäudes angeordnet sein. Damit ermöglicht der Neubau nicht nur eine zeitgemäße und effiziente medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten, sondern steigert zugleich die Attraktivität des Krankenhauses.

Die Baukosten werden 15,75 Millionen Euro betragen. Ihre Finanzierung erfolgt größtenteils über ein Darlehen. Entworfen wurde der Neubau vom Architekturbüro AEP Architekten Eggert Generalplaner GmbH. Die Arbeiten erfolgen unter Federführung des Generalübernehmers VAMED Health Project GmbH, der den Neubau schlüsselfertig übergeben wird. Der Umbauaufwand in den bestehenden Gebäuden wird durch Lage und Konzeption des Neubaus so gering wie möglich gehalten.

Kontakt

 Alexander Schulz

Alexander Schulz
Öffentlichkeitsbeauftragter
Lichterfelder Allee 45
14513 Teltow
Tel.: 03328-433-522
Fax: 03328-470-364
E-Mail