Zum Hauptinhalt springen

Energie PLUS - Energiemanagement im Unternehmensverbund 

Im Jahr 2015 hat das Diakonissenhaus ein Energiemanagement eingeführt. Hohe Standards beim energetischen Bauen und der Gebäudesanierung, die detaillierte Erfassung von Verbrauchsdaten und daraus abgeleitete Einsparmaßnahmen, der veränderte Einkauf von Energie sowie die Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeitenden zeigten seitdem beachtliche Erfolge. So wurden bis 2021 die CO2-Emissionen um mehr als 40% sowie der Energieverbrauch für Wärme um neun Prozent reduziert.

Die Broschüre EnergiePLUS informiert über die realisierten Projekte, Methoden und Umsetzungsschritte in seinen Einrichtungen in Brandenburg und Berlin. Sie will den Informationsaustausch weiter voranbringen und zeigen, dass Klimaschutz auch im Sozial- und Gesundheitsbereich einen relevanten Beitrag leisten kann.

Download EnergiePLUS 
Pressemitteilung Oaf Scholz informiert sich über Diakonissenhaus-Energiemanagement 


Energiepolitik

Im Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist das Senken des Energieverbrauchs und der damit verbundenen CO2-Emission seit langem ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik. Der Unternehmensverbund sieht es als seine Pflicht, den Energieverbrauch im Rahmen der wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten und mittels durchdachter Abläufe zu reduzieren.

Die EU-Kommission fordert ein klimaneutrales Europa bis zum Jahr 2050. Der Unternehmensverbund unterstützt diese Zielsetzung nachdrücklich und strebt an, CO2-Neutralität oder gar eine positive CO2-Bilanz bereits bis zum Jahr 2035 zu erreichen.
Unsere Verantwortung im Umgang mit der Energie und den Ressourcen erfordert die Ermittlung und Bewertung unserer bedeutenden Energieaspekte sowie die Festlegung und konsequente Umsetzung der energetischen Ziele und deren Überprüfung anhand messbarer Merkmale. Die bisherige Systematik einer umfassenden gebäude- und nutzungsspezifischen Verbrauchserfassung für das Stammgelände Teltow soll sukzessive auf den gesamten Unternehmensverbund ausgeweitet werden.

Durch einen nachhaltigen und effizienten Einsatz von Mitteln wird ein Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung geleistet. Aus der gemeinsamen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt resultiert das Ziel, durch den effizienten und schonenden Einsatz von Ressourcen ökonomische und ökologische Ziele miteinander zu verbinden.

Hierbei ist es eine Selbstverständlichkeit, die rechtlichen und behördlichen Vorschriften, die sonstigen energiebezogenen Interessen sowie die uns selbst gestellten Anforderungen an den nachhaltigen Umgang mit Energie einzuhalten und wo möglich zu übertreffen.
Die Mitarbeitenden des Unternehmensverbundes werden in das Energiemanagementsystem aktiv eingebunden. Vorschläge von Mitarbeitenden für Energieeinsparungen werden geprüft und hinsichtlich der Umsetzungsmöglichkeiten weiterverfolgt. Durch Information und Schulung fördern wir ein energiebewusstes Verhalten unserer Mitarbeiter.

Die Absenkung des Energieverbrauchs der Gebäude durch Umsetzung hoher energetischer Standards und die Nutzung effizienter Anlagentechnik sind wesentliche Bestandteile zur Umsetzung der langfristigen energetischen Ziele des Unternehmensverbundes.

Im Unternehmensverbund Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist das Senken des Energieverbrauchs und der damit verbundenen CO2-Emission seit langem ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik. Der Unternehmensverbund sieht es als seine Pflicht, den Energieverbrauch im Rahmen der wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten und mittels durchdachter Abläufe zu reduzieren.
Die EU-Kommission fordert ein klimaneutrales Europa bis zum Jahr 2050. Der Unternehmensverbund unterstützt diese Zielsetzung nachdrücklich und strebt an, CO2-Neutralität oder gar eine positive CO2-Bilanz bereits bis zum Jahr 2035 zu erreichen.
Unsere Verantwortung im Umgang mit der Energie und den Ressourcen erfordert die Ermittlung und Bewertung unserer bedeutenden Energieaspekte sowie die Festlegung und konsequente Umsetzung der energetischen Ziele und deren Überprüfung anhand messbarer Merkmale. Die bisherige Systematik einer umfassenden gebäude- und nutzungsspezifischen Verbrauchserfassung für das Stammgelände Teltow soll sukzessive auf den gesamten Unternehmensverbund ausgeweitet werden.
Durch einen nachhaltigen und effizienten Einsatz von Mitteln wird ein Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung geleistet. Aus der gemeinsamen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt resultiert das Ziel, durch den effizienten und schonenden Einsatz von Ressourcen ökonomische und ökologische Ziele miteinander zu verbinden.
Hierbei ist es eine Selbstverständlichkeit, die rechtlichen und behördlichen Vorschriften, die sonstigen energiebezogenen Interessen sowie die uns selbst gestellten Anforderungen an den nachhaltigen Umgang mit Energie einzuhalten und wo möglich zu übertreffen.
Die Mitarbeitenden des Unternehmensverbundes werden in das Energiemanagementsystem aktiv eingebunden. Vorschläge von Mitarbeitenden für Energieeinsparungen werden geprüft und hinsichtlich der Umsetzungsmöglichkeiten weiterverfolgt. Durch Information und Schulung fördern wir ein energiebewusstes Verhalten unserer Mitarbeiter.
Die Absenkung des Energieverbrauchs der Gebäude durch Umsetzung hoher energetischer Standards und die Nutzung effizienter Anlagentechnik sind wesentliche Bestandteile zur Umsetzung der langfristigen energetischen Ziele des Unternehmensverbundes.